Hauptmenü
Wetter aktuell
Astronomische Daten (lokal)

Sonnenaufgang07:10 Uhr
Sonnenuntergang19:31 Uhr
MondphaseMondphase
Nächster Vollmond
ist am 05.10.2017

Unser Fest zum 60-jährigen Jubiläum – ein sonniges Ereignis

Alles was der Verein unternimmt

Die fleißigen Helfer

Auch in diesem Jahr wollte man angesichts dessen, wie sich das Wetter zeigte, den Prognosen keinen rechten Glauben schenken. Aber allen Unkenrufen zum Trotz begrüßte uns der Himmel mit viel Blau und einer kräftig strahlenden Sonne. Diese spiegelte sich als bald auch in den Gesichtern der helfenden Hände. So hatte bereits am Freitag Günther Zerbe und Manfred Spitz mit ihrer unnachahmlichen Art mit den ersten Vorbereitungen begonnen, die Pavillons aufzubauen. Heike Sturmhöfel und Ute Funke brachten ausreichend Tische und Bänke. Auch das Vereinsheft konnte angeliefert werden.

Pünktlich am Samstagmorgen um 10:00 Uhr wurden dann die weiteren Arbeiten durchgeführt: untern den Pavillons sorgten  die Damen des Vereins für eine angemessene Sitzgelegenheit, es wurde geputzt und gewienert, die Flugzeuge präsentabel im Freien aufgestellt – natürlich nachdem sie betankt und poliert waren. Die Halle wurde mit den legendären Fotowänden geschmückt, weniger schöne Flecken  in der Halle mit einem Fallschirm fast künstlerisch dekoriert.


Die Modellbauer lockten mit einer Flugvorführung mit einem Indoor-Hubschraubers und Bastelmöglichkeiten von Papierfliegern.

Nachdem alle Vorbereitungen getroffen waren, trafen die ersten Gratulanten mit ihren Geschenken ein. Auch das superbe  Buffet wurde angeliefert und aufgebaut. Nachdem sich dann alle, zwischenzeitlich in der Halle – die Sonne meinte es in den Mittagsstunden doch sehr gut mit uns – versammelt hatten, eröffnete die 1. Vorsitzende Heike Sturmhöfel mit ihrer schwungvollen Rede die Jubiläumsfeier. Mit einem Strauß wohlklingender Worte zeigte sie den Weg unseres Vereins auf und erklärte dabei unter anderem auch, warum erst vor „kurzem“ das 40-jährige Jubiläum gefeiert wurde und – einige hielten es für einen Zeitrafferversuch – in diesem Jahr das 60-jährige. Nach dieser Veranschaulichung wurde jedem Anwesenden bewusst, dass vor 60 Jahren die Wurzeln unseres Luftsportvereins zu suchen sind und aufgrund der damaligen Zeit eine Vereinseintragung erst knapp zwanzig Jahre später durchgeführt wurde.

 

Nach dieser ausführlichen Schilderung gratulierte auch der Präsident des Luftsportverbandes Rheinland-Pfalz e.V. , Herr Ernst Eymann, mit wohlwollenden Worten zu unserem Jubiläum. Seine Gratulationsrede hatte er nach der Vielzahl der Informationen seiner Vorrednerin etwas gekürzt, so dass er nach kurzer Zeit die Fahne des Luftsportverbandes an unsere 1. Vorsitzende überreichte, die jetzt einen Ehrenplatz in unserem Vereinsheim erhalten hat.

 

Die grosse Rede

Mitglieder beim essen

Auch unsere anderen Gäste der befreundeten Luftsportvereine in Worms und Umgebung möchten wir nicht unerwähnt lassen. So beehrte uns der Vorstand des Luftsportvereins Worms e. V. , vertreten durch Herrn Georg Ofenloch und Herrn Egbert Kühnert sowie vom LSV Osthofen e.V. die Herren Herbert und Josef Wersching sowie viele Segelfreunde. Ganz besonders gefreut haben wir uns, als wir unsere Ehrenmitglieder Manfred Gräf mit Gattin und Ali Thoms begrüßen durften. Nicht zu vergessen der Sponsor, der uns das kulinarische Buffet ermöglichte: Mr. Dominique Brossard mit Gattin.

 

Bürgermeister
Nach den Reden eröffnete Heike Sturmhöfel das Buffet. Es war für jeden Geschmack etwas dabei, ob nun Fisch in Hülle und Fülle, Pasteten, Salate, Meeresfrüchtekompositionen, Roastbeef mit verschiedenen Sossen – alles abgestimmt auf die sommerlichen Temperaturen und serviert durch das Personal des Restaurants „Zum Klausenberg“ aus Worms-Abenheim.Während des Buffets konnte es der Oberbürgermeister der Stadt Worms trotz seines engen Terminkalenders auch möglich machen, sich bei den Gratulanten einzureihen. Leider ließ es sein Zeitplan nicht zu, sein Verwaltungsbezirk aus der Vogelperspektive in Augenschein zu nehmen und nach einem kurzen Imbiss eilte er bereits wieder zum nächsten Termin. Es wurde gelacht, in Erinnerungen geschwelgt; verschiedene Besucher genossen die Rundflüge und alle die insgesamt die familiäre und vertraute Atmosphäre. Bei Kaffee und von den Mitgliedern gespendete selbst gebackenen Kuchen wurden Erfahrungen ausgetauscht, Anekdoten zum Besten gegeben und sich an die vergangenen Gemeinsamkeiten erinnert. Die „Frischlinge“ des Vereins lauschten mit Ahs und Ohs. Zu späterer Stunde wurden nochmals das Buffets aufgetischt. Es gesellten sich dazu auch die Segelflieger des Osthofener’s Luftsportverein. Zum Ausklang des Festes halfen wieder alle mit, die Halle und unser Fliegerheim wieder so aufzuräumen, dass die Maschinen an ihren angestammten Platz zurückkonnten und im Vereinsheim nur noch die Gedanken der Mitglieder an ein gelungenes, fröhliches und angenehmes Fest zum 60-jährigen Jubiläum erinnerten.

 

Das allgemeine Echo der Mitglieder und Besucher wird von unserem Mitglied Volker Peters in seinem Rund-Email bestens beschrieben:

 

Was ich sagen möchte, ist ganz einfach:

                                      Danke an Alle für das tolle, harmonische Vereinsfest

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht; Dadurch, dass doch sehr viele "Nichtvereinsmitglieder" mit dabei waren, habe ich einige tolle Leute kennengelernt und mich sowohl gut unterhalten als auch bombig amüsiert. Das Ali mit dabei war, hat mich natürlich besonders gefreut, man sieht ihn ja nicht allzu oft.

Dir, Heike, einen besonderen Dank für die Rede, hat sie doch mir einen wesentlich weiteren Einblick in die Vereinsgeschichte gegeben als das letzte Mal.

Dass ich bald platze, habe ich Dir, Manfred, zu verdanken: die Idee mit dem Catering war Klasse, das Catering war Spitze und so von mir nicht erwartet. Meine "Stullen" blieben im Auto, wo sie auf Grund der Hitze sowieso nicht mehr zu genießen waren. Die Cateringleute waren sehr freundlich und zuvorkommend, das nächste Mal bitte wieder .........

Dass Du, Günther, so tolle Zelte hast, wußte ich ja nicht, demnächst habe ich eine Gartenparty ...... Nun denn, dass es so heiß war und das Gros sich doch in die Halle verzog, dafür kannst Du ja nichts.....

Die Festschrift ist klasse gelungen, Dir Volkmar, dafür herzlichen Dank! Damit hast Du natürlich Deinen Ruf als "unserer Werbefritze" unheimlich gefestigt!

An alle "Helferlein" (alle kann ich ja hier gar nicht aufführen) nochmals meinen Respekt und Dank.

So, das lag mir auf der Seele und jetzt muß ich unbedingt spazieren gehen um mir die "Plautze" abzurennen (ob's denn hilft?)

Nochmals herzlichen Dank!


Auch wir möchten uns nochmals recht herzlich für euren Beitrag zum Gelingen unseres Jubiläumsfestes bedanken.

Happy Landings
Euer Vorstand

 

Luftsportverein Rhein-Main e.V. ©2010

Unser Fest zum 60-jährigen Jubiläum – ein sonniges Ereignis

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.