Hauptmenü
Wetter aktuell
Astronomische Daten (lokal)

Sonnenaufgang07:10 Uhr
Sonnenuntergang19:31 Uhr
MondphaseMondphase
Nächster Vollmond
ist am 05.10.2017

Die Geschichte des Vereins

Am 9. März 1967 fand die Gründungsversammlung statt, wo nach der Luftsportverein Hochheim zunächst unter dem Namen „Jugend und Technik e. V. Hochheim“ in das Vereinsregister beim Amtsgericht Hochheim eingetragen wurde.

Für die Position des geschäftsführenden Vorstandes wurde Herr Heinz Renker vorgeschlagen und gewählt. Das Amt als Vorsitzender der Technik und den kaufmännischen Bereich übernahm Herr Hartmut Olbert und Herr Waldemar Wolf war ab diesem Zeitpunkt für die Organisation zuständig. Als Referent für Motor- und Segelflug wurde Herr Hermann Kirsch gewählt.

1969 entschieden sich die Mitglieder des Vereins, die Aktivitäten der Motor- und Segelfluggruppe von Hessen nach Rheinland-Pfalz zu verlegen. Durch die Förderung des damaligen Bürgermeisters Alois Schnorr und auf Initiative des Architekten Heinz Renker verfügte der Verein nun über den Motorsegler RF5 - D - KAGH und konnte am Flugplatz Worms in eine eigene Flugzeughalle und Clubheim einziehen, wo aufgrund der Tatkraft der Flugsportfreunde in Hochheim und Umgebung auch Motorflugzeuge zur Verfügung standen.

Zum gleichen Zeitpunkt erhielt der Verein seinen Namen "Luftsportverein Rhein-Main Hochheim am Main e. V." , der nach einer Neufassung der Vereinssatzung am 6. April 1984 zum"Luftsportverein Rhein-Main e. V." gekürzt wurde.

Mit der neuen Vereinssatzung übernahm Heinz Renker die Funktion des Präsidenten und Knut Müller wurde geschäftsführender Vorsitzender. Nach dem Tode von Heinz Renker wurde der Verein von Knut Müller bis zum 27.07.1991 weiter geführt. Danach übernahm Andreas Kroemer den geschäftsführenden Vorsitz. Zwölf Jahre später, am 10.05.2003, wurde bei der Mitgliederversammlung Heiko Sturmhöfel zum geschäftsführenden Vorsitzenden gewählt.

Unter Federführung von Manfred Spitz, der 1996 die Aufgaben des Schatzmeisters übernommen hatte, wurde zum 30. August 2003 eine Neufassung der Satzung erstellt, die nach der Mitgliederversammlung vom 07.09.2003 beschlossen und am 28. Oktober 2003 im Vereinsregister des Amtsgerichts Hochheim am Main eingetragen wurde.

Mit der Mitgliederversammlung vom 6.11.2004 schied Andreas Kroemer, nach dem er ein Jahr das Amt des Vereinspräsidenten inne hatte, aus dem Vorstand aus. Nach der neuen Satzung wurde Heiko Sturmhöfel zum 1. Vorsitzenden und Bernd Sauerbrey zum 2. Vorsitzenden gewählt. Des Weiteren wurde beschlossen, den Vereinssitz von Hochheim am Main nach Worms zu verlegen, das mit der Neueintragung in das Vereinsregister 1232 am 10. Januar 2005 beim Amtsgericht Worms vollzogen wurde.

Hauptziel war es, die Vereinsflugschule in Verbindung mit dem Luftsportverband Rheinland-Pfalz weiter zu führen und die seit dem 6. März 2003 bestehende Kooperations-Vereinbarung mit dem Luftsportverein Worms besser nutzen zu können.

Für unsere Modellfluggruppe unter der Leitung unseres Vorstandsmitglieds und Referent Gerd Bornmann steht uns weiterhin in Hochheim, Schwedenstraße 2, ein Werkraum zur Verfügung. Auch hier wurde mit dem MFC Bornheim-Lonsheim e. V. eine Vereinbarung zur Mitbenutzung des Modellfluggeländes am 22. Mai 1999 abgeschlossen.

Publiziert am: Sonntag, 16. August 2009 (16018 mal gelesen)
Copyright © by Luftsportverein Rhein-Main e.V.

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]